Konzept PIANO

Share

Der gemeinnützige Verein PIANO-Elternnetzwerk plant die Umsetzung einer Begegnung- und Gestaltungsstätte für Kinder und Eltern, insbesondere Nachtrennungsfamilien sowie das PIANO-Infomobil. Der Name „PIANO“ steht für Paritätsmodell integrativ als Nachtrennungsoption. Es sind alle willkommen, die in wertschätzender Haltung ihr familiäres Bindungsgeflecht ausbauen, stärken und pflegen möchten. Im Vordergrund des 5-Säulenkonzepts stehen künstlerische, bildende und soziale Angebote. Schwerpunktbezogen möchten wir Familien unterstützen, die an der Verwirklichung und nachhaltigen Aufrechterhaltung eines familienbezogenen integrativen Paritätsmodell (z.B. Wechselmodell oder offenes Residenzmodell mit frei gestaltbaren Umgangsregelungen) für ihre gemeinsamen Kinder interessiert sind.

Wir möchten Raum schaffen für Kinderkunst und Kommunikation.

Hier stellen wir Ihnen die 5 Säulen unseres Konzeptes vor:

KinderKUNST_Seite_01Integriertes Kunstatelier für Kinder und Eltern
Malen bewegt, dient der wortlosen Kommunikation und wirkt sich oftmals sehr positiv auf das eigene Gefühlsleben aus. Ob malen, kratzen, pinseln, streichen oder klecksen– Wir suchen Ateliers, die kleinen und großen Künstlern und allen, die es werden möchten, die Türen öffnen und uns unterstützen.


motherhood-1178618_640Patenschaftsprogramm
Innerhalb des Patensschaftsprogramms „Blickwinkel“, begleiten paritätisch betreuende Elternteile andere Mütter oder Väter während dessen Krisen-, Trennungs- oder. Scheidungssituation. Das Patenschaftprogramm bedient sich hierbei des Konzepts „Blickwinkeltraining für die andere Elternrolle“ und stellt somit jeder hilfesuchenden Mutter einen Mann und jedem hilfesuchenden Vater eine Frau als Paten an die Seite. Patenschaften sollen vor Ort und digital ermöglicht werden. Paten des Programms „Blickwinkel“ sind dazu angehalten, stets die Würde des Menschen zu achten und im Rahmen aller geltenden Menschenrechte den zu begleitenden Elternteil zur Seite zu stehen.

Patenschaftsprogramm Blickwinkel


 

KursangeboteKursangebote
Zur Zeit arbeiten wir Kursangebote zu den Themen Partnerschaft, Elternschaft, Sorge und Umgang  für Trennungseltern aus.


GesprächskreisSelbsthilfe und Gesprächskreis
Mehrmals im Monat finden bundesweit Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen zum Thema „Wechselmodell praktisch“ sowie „Sorge und Umgang“ statt. Hierbei geht es um Aufklärung, Ermutigung, Begleitung und Austausch. Das PIANO-Elternnetzwerk bietet nicht nur selbst als Verein einen Gesprächskreis an, sondern verlinkt auch andere Gesprächs- und Selbsthilfegruppen, die mit uns kooperieren. Auf diese Weise möchte unser Verein ein bundesweites Netzwerk für Trennungsfamilien etablieren.

Alle kostenlosen und unabhängigen Gesprächs- und Beratungsangebote, nach Bundesländern sortiert, einsehen.


 

IMG_8488 (3)Freie Spielzimmer und andere Aktionen
Das PIANO-Elternnetzwerk möchte seine Vereinsräume fertigstellen, doch es dauert noch etwas. Verlinkt haben wir Euch frei zugängliche, kostenfreie Spielzimmer für Kinder und Eltern (z.B. während der Umgangszeiten), erreichbar unter dem tollen Projekt Mein Papa kommt .


 

Zusammenfassung
PIANO-Konzept
Worum geht es:
PIANO-Konzept
Kurzbeschreibung
Das PIANO-Elternnetzwerk möchte Raum schaffen für Kinderkunst und Kommunikation. Schwerpunktbezogen möchten wir Familien unterstützen, die an der Verwirklichung und nachhaltigen Aufrechterhaltung eines familienbezogenen integrativen Paritätsmodell (z.B. Wechselmodell oder offenes Residenzmodell mit frei gestaltbaren Umgangsregelungen) für ihre gemeinsamen Kinder interessiert sind.
Verfasser
Publizist
PIANO-Elternnetzwerk – Gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender Eltern
Logo des Publizisten
Share